wohnbau 220 neu

fusion5

innogy logo 350x500

Logo Karstadt Sports neu 4C

U10 - News

U10 - Die jüngsten Cardinals starten mit zwei Niederlagen in die Saison

Am vergangenen Donnerstag startete für unsere jüngsten Footballer zusammen als Spielgemeinschaft mit den Neuss Legions die Saison 2018. Trotz schlechter Vorhersagen empfingen die Cologne Crocodiles am Vatertag die Mannschaften der U10 Regionalliga West bei bestem Football-Wetter in Köln und waren hierbei wie schon in der letzten Saison ein wirklich guter Gastgeber.2018 05 10 05

Für unser Team, bei dem lediglich vier Spieler auf Erfahrungen aus der Vorsaison setzen konnten, war der Turniertag eine ganz neue Erfahrung und besonders die ganz jungen Spieler waren natürlich aufgeregt, als nach dem Warm-Up erstmal in dieser Saison die Trikots ausgeteilt wurden und es geschlossen zum Passcheck ging. An dieser Stelle bietet sich auch die Möglichkeit einer kleinen Anekdote. Der diesjährige (gelbe) Trikotsatz wurde zuletzt in der Saison 2015 genutzt und ist das Meistertrikot der damaligen U13. Und so startet für unser Team quasi eine Throwback-Season auf den Spuren der 2015er Meistermannschaft.

Nach einem gemeinsamen Einlauf mit allen vier Teams durch einen überdimensionalen Footballhelm der Gastgeber sammelte sich das Team noch einmal um die Coaching Crew und stimmte sich letztmalig auf den Saisonstart gegen die Düsseldorf Panther ein.2018 05 10 03 Die Spielgemeinschaft startete mit der Defense und gleich im ersten Drive gelang den Panthern der erste Touchdown des Spiels. Sichtlich geschockt startete im Anschluss die Offense ins Spiel und musste nach einem Ballverlust gleich die nächsten Punkte zulassen. Bereits im ersten Spiel der Saison zeigte sich, dass es unseren jungen Footballern noch an Erfahrung fehlt und dass sich die Düsseldorf Panther einiges für diese Saison vorgenommen haben. Deutlich schwerer als die schnellen Gegenpunkte traf das junge Team jedoch eine Verletzung des Quaterbacks, die Offense Coordinator Max Goldstein zu einigen Umstellung zwang und den Gameplan sichtlich durcheinander wirbelte. Zwar erzielte die Spielgemeinschaft noch die ersten Punkte der Saison, an der 6:39Niederlage konnte dies jedoch leider nichts mehr ändern.2018 05 10 02

Im zweiten Spiel des Tages traf man auf die Bonn Gamecocks, die verstärkt durch Spieler von Frankfurt Universe in diesem Jahr wieder eine eigene Mannschaft stellen und sich so in diesem Spiel die Partner der letztjährigen Spielgemeinschaft gegenüberstanden. Wie im ersten Spiel nutzen die Gamecocks eine frühe Unaufmerksamkeit der Defense aus und so lag die Spielgemeinschaft erneut früh zurück. Weiterhin ohne den eigentlichen Quaterback fand die Spielgemeinschaft nicht ins Spiel und so endete das zweite Spiel – zumindest auf dem Papier erneut deutlich – mit 14:34 für die Bonn Gamecocks.

Für die Coaches heißt es nun zunächst einmal Aufbauarbeit zu leisten und das junge Team bis zum zweiten Spieltag auf die nächsten Begegnungen vorzubereiten. Am 10.06.2018 trifft man in Düsseldorf auf die Cologne Crocodiles und die Bonn Gamecocks. Headcoach Konrad Pott hofft, bis dahin auch nochmal mit den Spielern aus Neuss trainieren zu können und so das Miteinander sowohl menschlich als auch spielerisch weiter auszubauen. Positiv kann für unsere U10 bisher festgehalten werden, dass alle Kinder eingesetzt wurden und sich niemand schwerwiegender verletzt hat. Die Kinder hatten sichtlich Spaß, das Team konnte in beiden Spielen punkten und die Coaches sind sich sicher, dass sich das Team im Laufe der Saison noch steigern kann. Es kann also nur aufwärts gehen. Wir sind gespannt und drücken weiterhin die Daumen.

 

Bericht & Bilder : Christian Brauner

Drucken E-Mail

U10 - Seasonstart in Köln am Vatertag

Bild1

American Football befindet sich seit Jahren in Deutschland im Aufwind und man findet über das Land verteilt viele neue Vereine, in denen man Football spielen kann. Natürlich trifft dies auch auf die Jugendarbeit im American Football zu, wobei es jedoch gerade bei den ganz jungen Spielerinnen und Spielern nicht ganz so einfach ist, einen passenden Verein zu finden. In 2017 haben gerade einmal fünf Vereine in NRW geschafft, ihren Spielerinnen und Spielern der U10 (Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis neun Jahren) auch Spiele im Ligabetrieb zu bieten.

Die Assindia Cardinals gehörten zu diesem kleinen Kreis und konnten sogar mit ihrer Spielgemeinschaft die Vizemeisterschaft der Regionalliga West sichern. Auch in 2018 startet man in einer Spielgemeinschaft mit den Neuss Legions, so dass diese Kombination schon fast als traditionell bezeichnet werden kann. Erstmals übernehmen die Cardinals aufgrund ihres deutlich gewachsenen U10-Kaders die Leitung der Spielgemeinschaft und begrüßen die Neuss Legions in Essen.

Und so trainierte unsere U10 zuletzt nicht nur mit unserer U13, sondern bereits seit Anfang des Jahres auch immer mal wieder mit den Spielern der Neuss Legions, die immer wieder an Trainingseinheiten der Cardinals teilnahmen. Kurz vor der Saison arbeitet man verstärkt an den Spielzügen und versucht bestmögliche Grundlagen zu legen.

Als jüngstes Team der Cardinals startet die U10 nun am 10. Mai in die aktuelle Saison und reist zum ersten Turnierspieltag nach Köln. Neben unserer Spielgemeinschaft begrüßen die Cologne Crocodiles die Mannschaften der Bonn Gamecocks und Düsseldorf Panther.Bild2

Wir hoffen, dass viele Väter den Vatertag mit in Köln verbringen und das Team von Headcoach Konrad Pott bei ihren Spielen gegen die Düsseldorf Panther (Kick-Off 11:00 Uhr) und die Bonn Gamecocks (Kick-Off 12:00 Uhr) unterstützen. Auch Mütter sind natürlich herzlich eingeladen. Und wer es doch nicht schafft, fürden tickern wir live aus der Teamzone. Wie bei den anderen Jugendmannschaften und den MiB gibt es auch bei der U10 einen Liveticker.

 

Text & Foto Christian Brauner

Drucken E-Mail

U10 der Assindia Cardinals wird Vizemeister

Foto U10 Rück

Zusammen mit den Spielern der Neuss Legions und der Bonn Gamecocks ging die U10 der Assindia Cardinals am vergangenen Wochenende zum dritten und letzten Mal in dieser Saison als Spielgemeinschaft auf Punktejagd in der Regionalliga West und – das Ende schon einmal vorweggenommen – konnte dort den zweiten Platz in der Liga behaupten und als Spielgemeinschaft die Vizemeisterschaft sichern.

Doch nochmal einen Schritt zurück. Zur Erinnerung, die Saison der U10 und ihrer Spielgemeinschaft startete verhalten. Aus den ersten beiden Spielen am ersten Turniertag in Düsseldorf konnten trotz einiger guter Ansätze keine Punkte mitgenommen werden. Etwas besser lief es dann schon beim zweiten Turnier in Köln. Zwar waren die Cologne Crocodiles ein nicht zu besiegender Gastgeber, doch gegen die Düsseldorf Panther konnten in einem erneut guten Spiel endlich die ersten Punkte verbucht und aufgrund des besseren direkten Vergleichs auch der zweite Platz in der Regionalliga West erobert werden.

Punktgleich mit den Düsseldorf Panthern ging es also in das letzte Turnier. Und so sehr der Spaß in dieser Altersklasse im Vordergrund steht, dennoch war innerhalb der Spielgemeinschaft zu spüren, dass man den zweiten Platz nur ungern hergeben würde und dazu auch die ein oder andere Extraschicht eingeplant hatte. So wurden erneut zwei Sonntage genutzt, um auch den Spielern aus Essen und Bonn weitere Gelegenheit zu bieten, mit den Neussern zusammen zu trainieren und sich gemeinsam in eine gute Ausgangslage für die abschließenden Spiele zu versetzen.    

Gameday, endlich war es soweit und auch das Wetter trug zu einem gelungenen Tag bei. Regnete es am Samstag noch durchgehend, so startete der Sonntag schon mit ersten Ansätzen von Sonne, die sich im Laufe des Vormittags zu ausgewachsenen Strahlen wandelten und ein perfektes Spielwetter garantierten. Angefeuert durch die Cheerleader und die Neusser U13 startete man in das abschließende Turnier.

Nach dem Einmarsch der Legion durch farbigen Nebel und zur eigenen Einlaufmusik stand direkt das entscheidende Spiel gegen die Düsseldorf Panther an. Mit dem kleinsten Kader der Saison (14 Spieler) konnte man die ersten Angriffsbemühungen der Düsseldorfer im Keim ersticken und selbst für Punkte sorgen. Es entwickelte sich eine hitzige Partie, die der Spielgemeinschaft einiges abverlangte und die Trainer auch dazu zwang, einige Spieler sowohl in Offense als auch Defense spielen zu lassen. Besonders die neueren Spieler hatten hier zunächst das Nachsehen, kamen aber im zweiten Spiel zu mehr Spielzeiten, so dass am Ende des Tages alle mit einem Strahlen in das verlängerte Restwochenende starteten. Im Laufe des Spiels deutete sich eine gewisse Ausgeglichenheit an. Die Angriffsversuche beider Teams wurden regelmäßig gestoppt und so zeichnete sich ein nahendes Unentschieden ab. Die Düsseldorf Panther konnten – anders als am ersten Turniertag, als ein Touchdown Sekunden vor dem Ende der Spielgemeinschaft das Unentschieden kostete – nicht mehr punkten und auch der Spielgemeinschaft waren keine weiteren Punkte vergönnt.

12:12 endete das Spiel um die Vizemeisterschaft und ein Touchdown im Kölner Turnier verhalf der Spielgemeinschaft zu einem besseren Ende. Man konnte den knappen Vorsprung zunächst sichern und musste nun hoffen, dass Düsseldorf gegen die Cologne Crocodiles im zweiten Spiel des Tages nicht siegen konnte.

Erneut bärenstarke Crocodiles, die die Liga in diesem Jahr nach Belieben zu beherrschen scheinen, ließen hier keine Überraschung zu. Beide Spiele – gegen Düsseldorf und auch gegen die Spielgemeinschaft aus Neuss, Essen und Bonn – gingen an die Cologne Crocodiles, die somit ungeschlagener Meister der Regionalliga West sind. An dieser Stelle auch einen herzlichen Glückwunsch von den Assindia Cardinals an die Cologne Crocodiles. Es waren schöne und faire Spiele gegen die Crocodiles, die, ohne Frage, verdient die Meisterschaft feiern können.

Im Spiel gegen die Cologne Crocodiles kamen nun aber endlich auch die Kinder zum Einsatz, die im ersten Spiel zumeist an der Seitenlinie standen und ihre Mitspieler lautstark angefeuert hatten. Da auch Köln seine zweite Reihe auf´s Feld schickte, entwickelte sich ein schönes Spiel, an dem alle beteiligten Mannschaften Freude haben konnten.

Auf die gesamte Saison 2017 zurückblickend, kann man aus Essener Sicht durchaus sagen, dass es eine spannende Zeit war und alle Spieler die Zeit in der Spielgemeinschaft genossen haben. Auch an die Neuss Legions an dieser Stelle einen herzlichen Dank. Schön, dass die diesjährige Spielgemeinschaft zu Stande kam und allen Kindern ermöglicht werden konnte, Erfahrungen auf dem Footballfeld zu sammeln. Es sei auch nochmal erwähnt, dass lediglich fünf Teams in NRW in 2017 in der Lage waren, ihren Spielern der U10 einen gesicherten Spielbetrieb bieten zu können. Die Assindia Cardinals gehörten erneut dazu und dies allein ist schon – unabhängig vom Stand der Tabelle – ein Gewinn für die Kinder und den Verein.

Zeitnah wollen die Assindia Cardinals den Fokus nun bereits auf 2018 legen und für das kommende Jahr möglichst viele motivierte Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2008 bis 2010 ausbilden. Wer weiß, vielleicht klappt es dann im kommenden Jahr auch mit einer eigenen U10. Sobald der Trainerstab hierfür feststeht, wird das Wintertraining zur Steigerung von Kraft, Ausdauer und Spielverständnis geplant und der Zeitplan bis zur neuen Saison bekanntgegeben.

Bis dahin heißt es jedoch erstmal VIZEMEISTER! Einen herzlichen Glückwunsch an unsere Spielerin, alle Spieler und die über das Jahr beteiligten Coaches. Danke für ein schönes Jahr.

Und damit dies nicht zu schnell zu Ende geht, geht die Saison quasi in eine Verlängerung.

Zum Abschluss des Football-Jahres laden die Düsseldorf Panther am 15.10.2017 zum Uwe-Praß-Gedächtnis-Turnier. Weitere Infos hierzu gibt es auf der Homepage der Düsseldorf Panther.

Ohne die Bonn Gamecocks, die unter Führung der Cologne Crocodiles für das Team United spielen, gehen die Assindia Cardinals ein weiteres Mal mit den Neuss Legions an den Start. Wir hoffen auf spannende und faire Spiele und wünschen vor allem den Spielern der Assindia Cardinals, besonders denen die im kommenden Jahr schon für unsere U13 auf Punktejagd gehen und nicht mehr zur U10 gehören werden, einen ereignisreichen Tag voller Spiel und Spaß.

Go Cardinals!

 

Foto: Claudia Schmitz (Neuss Legions)

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2

ohagen 610x136

loewe 220 neu

docasports 220

Gelenk- und Sportklinik Rhein/Ruhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok