wohnbau 220 neu

fusion5

innogy logo 350x500

Logo Karstadt Sports neu 4C

magnethandel logo 500

U19 Headcoach Daniel Frece im Interview

Daniel Frece, Headcoach unser U19 Mannschaft stand uns für ein paar Fragen zur Verfügung, um uns über den Stand der Dinge in der U19 Mannschaft aufzuklären. Daniel ist bei den Cardinals kein Unbekannter auf dem Feld, als auch an der Sideline. In diesem Interview belichtet der HC die vergangen Wochen als auch die kommenden Wochen

Daniel Frece

daniel frece

Spielerstation :

Bochum Cadets Jugend

B1-Team (2. Bundesliga)

Assindia Cardinals (1. Bundesliga)

Bochum Cadets (Regionalliga, 2. Bundesliga)

Trainerstationen :

U15-U19 Bochum Cadets (jeweils als HC und DC, sowie teilweise DL, LB, DB)

Was hat sich zu der Saison 2016 bereits geändert?

 

Coachescrew: Christoph Jeromin löst Florian Hartmann als Offense Coordinator ab. Florian konzentriert sich mehr auf den sportlichen Erfolg der Men in Blue. Oliver Kluss bleibt uns weitherhin als Offense Line Coach erhalten genauso wie Oliver Schmidt als Runningback Coach. In der Defense freue ich mich mit Michael Wetzel einen ehemaligen Herrenspieler der MIB und alten Weggefährten für die Defense Line gewinnen zu können. Unterstützt werden wir darüber hinaus von Tim Erwig, der unsere Receiver ausbilden wird. Christian Hagemeier übernimmt das Scouting für alle drei Parts und Florian Hartmann gibt uns von der Außensete des Feldes ein qualitatives Feedback zu unserer Trainingsgestaltung. Darüber hinaus finden aktuell einige Gespräche mit weiteren Coaches statt. Neben den Veränderungen im Coaching Staff verändert sich das Team auch gerade gewaltig. Wir hatten nach der letzten Saison 10 Abgänge ins Herrenteam, dafür aber knapp 30 Zugänge aus der U16. Einige Spieler haben sich Herausforderungen in anderen Sportarten gesucht und wir haben über den Winter recht viele Neulinge empfangen dürfen. Jede Position ist mehrfach besetzt, das fördert den Konkurrenzkampf!

 

Die ersten zwei Monate Training sind absolviert. Wie würdest du den aktuellen Leistungstand und aktuelle Trainingssituation bewerten?

Wir sind in jedem Fall auf einem guten Weg. Kraft, Ausdauer und Koordination wurden gefestigt. Wir haben bereits in kurzen Theorieeinheiten an den Grundlagen arbeiten können. Bis zu Saison wartet aber noch ein hartes Stück Arbeit auf uns.

 

Was ist für die kommenden Wochen noch so geplant?

Wir haben die Vorbereitungszeit in drei Phasen aufgeteilt. An jedem Ende einer Phase gibt es ein kleines Event/Überraschung für die Spieler. Die erste Phase wurde kurz vor Weihnachten mit einem kleinen Präsent beendet. Die kommende Phase dauert bis Ende Februar und endet mit einem noch nicht bekanntgegebenen Event. In den kommenden Wochen werden wir die Arbeit in den Playbooks vertiefen und unsere Basis festigen. In den darauffolgenden Wochen gibt es den Feinschliff für das Team.

 

Wie sieht die Planung für das anstehende Trainingslager im März aus und was können die Spieler Vorort erwarten?

In der Sport- und Tagungsstätte werden wir hervorragende Bedingungen für unseren Kader vor finden. Die Anlage verfügt neben einem Hybrid-Kunstrasenplatz auch über eine Dreifachsporthalle, sodass wir bei jeder Witterung trainieren können. Neben den guten Trainingsmöglichkeiten, steht uns vor Ort auch sehr gutes Freizeitangebot zur Auswahl. Da ein Trainingslager neben den rein sportlichen Aspekten auch immer den Teambuilding-Gedanken verfolgt freue ich mich auch insbesondere auf die Aktivitäten neben dem Footballfeld.

 

Was sind deine gesetzten Ziele für 2017?

In erster Linie ist unser Ziel aus der sehr jungen Bande ein Team zu formen. Der Umbruch ist in jeder Trainingseinheit spürbar und macht auch Spass, da durch die vielen jungen Spieler ein sehr intensiver Konkurrenzkampf auf den Positionen geführt wird. Dadurch entwickeln sich die Spieler automatisch weiter. Neben dem Teamgedanken ist für uns eine positive Bilanz als Ziel gesetzt.

Was macht deiner Meinung nach das Jugendprogramm der Assindia Cardinals so besonders?

Das Jugendprogramm bei den Cardinals ist besonders, weil hier mit Herz an der Sache gearbeitet wird. Das spüre bei den Gesprächen mit den Eltern, aber auch bei den Betreuern und Betreuerinnen.

 

Deine letzten Worte an ambitionierte Jugendliche die vielleicht noch im Januar einsteigen wollen.

Ein Einstieg ist generell immer möglich, wer jedoch Absichten hat noch in dieser Saison auch im Kader für die Saison zu stehen – sollte jetzt ins Training kommen. Das Team ist schon sehr weit und die Komplexität nimmt zu. Man kann selbstverständlich auch in der Saison quereinsteigen, aber die Chance in den Spieltagskader oder gar Spielzeit zu erhalten ist verschwindend gering. Also kommt jetzt ins Training, am Montag den 09.01.2017 geht es wieder los!

 

Facebook Veranstaltung des Training am 09.01

 

 

Foto : Oliver Jungnitsch

 

Drucken E-Mail

enderling

ohagen 610x136

loewe 220 neu

docasports 220

Gelenk- und Sportklinik Rhein/Ruhr