wohnbau 220 neu

fusion5

innogy logo 350x500

Logo Karstadt Sports neu 4C

magnethandel logo 500

U16 Viel Regen keine Sonne gegen Düsseldorf

Der Spieltag begann mit Dauerregen im Rather Waldstadion, und der dauerte auch bis zum Ende des Spiels an.
Die Düsseldorfer empfingen uns sehr freundlich und bauten sogar einen Pavillon, zum Schutz vor dem Regen auf. Da wir allerdings auch vorbereitet waren(riesigen Dank an das Staffteam!), hatten wir nun 3 Pavillons und die Typhoons nur einen ;-) .
Zu weiteren Gastgeschenken war der Spitzenreiter der U16 Oberliga NRW aber nicht bereit, wie sich später am Spielergebnis ablesen lässt.

Durch den anhaltend starken Regen war der Platz sehr tief und rutschig, hiermit kamen die Typhoons offenbar besser zurecht als unsere Jungs.

 defense snap smallIm Spieverlauf wurde der Ball, sage und schreibe 9 mal von den Cardinals fallen gelassen.Dies führte zwar nur in vier Fällen zu einem Turnover, störte aber den Spielablauf der Offense extrem. So kam kein Spielfluss auf. Der erste Drive wurde schon nach 4 Versuchen gestoppt. Im Anschluss erwischten die Typhoons, nach einem langen Pass, unsere Defense mit einem Laufspiel auf dem falschen Fuß und gingen mit 6:0 in Führung. Der folgende PAT Versuch war erfolgreich und brachte das 7:0.

Im weiteren Verlauf gestaltete sich das Spiel sehr zäh und war geprägt von Laufspielzügen. Erst im zweiten Viertel kamen die Gastgeber zu einem weiteren Touchdown mit erfolgreichem PAT.
Der Halbzeitstand von 14:00 für die Düsseldorfer ließ vom Tableau her eigentlich noch hoffen, jedoch konnte sich die Offense in der zweiten Hälfte nicht verbessern. Im dritten Quarter mussten die "Boy's in blue" den zwischenzeitlichen 21:00 Rückstand hinnehmen.
Im vierten Quarter brachte dann schließlich ein toller 70 Yard Kickreturn doch noch 6 Punkte für die Essener. Der PAT glückte leider nicht. Dies lag aber auch daran, dass der designierte Kicker und Offense-Spieler mit einem Bänderriss ausfiel. Zu allem Überfluss verletzte sich ein weiterer Offensespieler so schwer, dass dieser wohl auch noch mindestens ein Spiel ausfällt (Gehirnerschütterung).

Den Schlusspunkt des Spieles setzten die Gastgeber mit einem weiteren Touchdown und PAT zum 28:06.
Alles in allem war der Sieg für die Düsseldorfer verdient, denn die Essener hatten erhebliche Probleme mit dem Offenseplay und konnten sich nicht auf das Wetter einstellen. Ein Lob gebührt wieder einmal der Defense, welche durch die raschen Ballbesitzwechsel häufig auf dem Feld war und sich tapfer gegen die gegnerische Offense stemmte.
Den verletzten, wünschen wir gute Besserung.

 

Düsseldorf Typhoons U16 vs. Assindia Cardinals U16 28:06 (7:0; 7:0; 7:0; 7:6)

damenmitschirm small06:00 #24 Typhoons
07:00 #17 Typhoons

13:00 #27 Typhoons
14:00 #17 Typhoons

20:00 #24 Typhoons
21:00 #17 Typhoons

21:06 #16 Cardinals(Josh Stuhlmacher)
27:06 #10 Typhoons
28:06 #17 Typhoons

Drucken E-Mail

enderling

ohagen 610x136

loewe 220 neu

docasports 220

Gelenk- und Sportklinik Rhein/Ruhr