wohnbau 220 neu

fusion5

innogy logo 350x500

Nutrixxion My Energy

magnethandel logo 500

Firebirds werden zum Löwenbändiger

AC firebirds 4c 1600

In einer spannenden Partie konnten sich die Firebirds gegen das Lions Flag Team aus Braunschweig mit 34:27 durchsetzen.

Die Vorzeichen standen nicht gut. Mit der schmerzlichen Niederlage im Season-Opener gegen Berlin im Hinterkopf und einem verletzungsbedingt stark dezimierten Kader ging es immerhin bei wunderbarem Football-Wetter gegen die Conference-Favoriten aus Braunschweig.

Doch das, was die Essener trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit schon im ersten Viertel auf’s Feld brachten, überraschte jeden auf und neben dem Feld. Nach einem frühen Touchdown von Quarterback Ingo Burkhardt brachte Neuzugang Erskine Baker einen Drive der Gäste per Interception und anschließendem Pick-6 zu einem schnellen Ende. Nach einer 2-Point-Conversion durch Mirko Mühlenbeck stand es im noch jungen Spiel bereits 14:0 für die Firebirds. Doch dabei blieb es nicht: auch Dauerbrenner Torsten Scholl holte einen Touchdown, zwei weitere Punkte erzielte Daniel Pilz mit der nächsten 2-Point-Conversion. Im Anschluss fingen Safety Conny Heinrichsmeyer und Safety Michael Larem jeweils einen Pass der Lions ab und verhinderte so die ersten Punkte der Gäste. So stand es schon nach dem ersten Viertel 22:0 für das Flag-Team der Cardinals. Auch im zweiten Viertel ging es gut weiter. Wide Receiver Benjamin Küppers erzielte einen weiteren Touchdown und auch Erskine Baker meldete sich mit seinem zweiten Pick-6 zurück, ehe die Braunschweiger zum Ende der Halbzeit selbst allmählich ins Spiel fanden und mit einem Touchdown die ersten Punkte aufs Board brachten. Zur Halbzeit stand es damit 34:6 für die Firebirds.

Die zweite Halbzeit gehörte jedoch klar den Gästen aus Braunschweig. Während sich auf Essener Seite die Personalnot rächte, schöpfte das Lions Flag Team seine Kadertiefe aus und erzielte Punkt um Punkt. Die Offense der Firebirds konzentrierte sich nun darauf, mit vielen Laufspielzügen möglichst viel Zeit von der Uhr zu nehmen. Eine vielleicht zu vorsichtige Taktik, die insbesondere das letzte Viertel zu einem Krimi werden ließ. Während Braunschweig der Offense der Firebirds den Weg in die Endzone konsequent verneinte, zeigte sich auch die Müdigkeit der Defense. Mit einem knappen Vorsprung jedoch retteten sich die Essener schließlich zum knappen aber verdienten 34:27-Sieg gegen den Rivalen. Einen besonderen Dank möchte das Team der Birdgang aussprechen, die mit ordentlich Rabatz für Stimmung abseits und Motivation auf dem Feld sorgte.

Mit dem ersten Saisonsieg im Gepäck geht es für unsere Firebirds nun am 30.06. weiter. Im Auswärtsspiel gegen die Hamburg Flag Ravens muss das Team seine aufsteigende Form bestätigen, um die Tabellenführung in der Gruppe West zu verteidigen und die Aussichten auf eine frühe Playoff-Qualifikation am Leben zu erhalten.

Anpfiff ist um 15:00 Uhr am Vahrenwinkel in Hamburg.

Punkte:
Erskine Baker (12, 2 Int Return)
Ingo Burghardt (6, TD)
Torsten Scholl (6, TD)
Benjamin Küppers (6, TD)
Daniel Pilz (2, 2-Point)
Mirko Mühlenbeck (2, 2-Point)

dffl18 acfb lftb

Drucken E-Mail

Logo Karstadt Sports neu 4C

ohagen 610x136

loewe 220 neu

docasports 220

Gelenk- und Sportklinik Rhein/Ruhr

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Sie können die Nutzung dieser Cookies ablehnen, dies kann das Surferlebnis auf unserer Seite jedoch beeinträchtigen.
Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen. Akzeptiert! Ablehnen