wohnbau 220 neu

fusion5

innogy logo 350x500

nutrixxion 250x91 grn

magnethandel logo 500

U19 - News

Weiterer Zugang im U19 Trainerstab

19ac19 mschulzEs ist eher die ersehnte Rückkehr, als ein neuer Zuwachs im Trainerstab des U19-Teams der Cardinals. Mario Schulz verstärkt die Abteilung Angriff und kehrt somit nach rd. 10-monatiger Pause wieder zu seinem Team zurück. Seine Erfahrung im Jugend- und Seniorenbereich bis in die höchsten nationalen Spielklassen und seine positive Art der Motivation machte ihn über die Jahre hinweg zu einem gesuchten Coach, aber auch zu einer überaus beliebten Persönlichkeit.

"Wir waren extrem erfreut, als uns Mario sagte, dass er nach seiner privat bedingten Pause bereit und in der Lage ist, wieder einzusteigen. Er wird die Receiver übernehmen, aber sich mit Sicherheit auch in der gesamten Offense einbringen und darauf legen wir auch großen Wert, denn aufgrund seiner Erfahrung können wir alle davon nur profitieren", erläutert Headcoach Oliver Kluss die Erweiterung seines Trainerstabs. "Wir wollen uns mit noch einem oder zwei Trainern in der Defensive verstärken, um hier die Arbeit von Albert Falkowski und Thomas Innig zu unterstützen. Es ist zwar super, dass uns hier Yves Thissen aushilft, doch sind seine Aufgaben innerhalb des Vereins anders gelagert. Auch wenn man merkt, wie viel Spaß ihm die Arbeit mit den Jungs macht, so wollen wir dennoch die Aufgabe auf einen weiteren Trainer verlagern. Mit den aktuell 8 Trainern sind wir quantitativ, vor allem aber auch qualitativ schon sehr gut aufgestellt. Unser Ziel ist es mit 10 Trainern unser Team zu coachen."

Drucken E-Mail

Die U19 Coaching Crew steht für die Saison 2019 fest

Bei den Assindia Cardinals wurde seit vielen Wochen an der Ausweitung und Neustrukturierung der U19 Trainercrew gearbeitet.

In den letzten Wochen wurden viele Gespräche mit Trainern für die unterschiedlichsten Positionen geführt. Die Erfolge dieser Gespräche war, dass neben den bekannten Trainern, Albert Falkowski, Michael Wetzel, Oliver Kluss weitere Trainer für das Team gewonnen werden konnten. Unter anderem kommt mit Thomas Innig, zuletzt Düsseldorf Panther U19, ein erfahrener Trainer für die Defense hinzu. Für die Offense wechselt Hendrik Seidler von den Sauerland Mustangs nach Essen und aus der 1. Mannschaft der Cardinals Tim Bielinski in das Jugendteam. Beide werden sich gemeinsam um die Runningbacks kümmern. Ferner wechselt von der Cardinals U16 mit Chris König ebenfalls ein weiterer Trainer in die Offense der U19. Chris König wird sich um die Ausbildung der Quarterbacks kümmern.

Weitere erfahrene Trainer werden noch hinzukommen und kurzfristig ins Training des aktuell rd. 60-köpfigen Kaders der U19 einsteigen.

"Das wichtigste war und ist zunächst, dass die Jungs auf ihren Positionen weiter ausgebildet und geformt werden und das ist uns mit der Trainercrew aus jungen und erfahrenen Trainern gut gelungen", erläutert Cardinals Präsident Wilfried Ziegler. "Weiterhin ist es enorm wichtig, dass die Trainercrew insgesamt gut miteinander arbeitet und man sich im Idealfall blind versteht. Auch das ist bei der Trainercrew gewährleistet, so dass es letztendlich auch innerhalb der Trainercrew der Wunsch war, die leitende Position des Headcoaches aus der Gruppe heraus zu besetzen und der einhellige Wunsch der Trainer war es, dass Oliver Kluss diese Funktion übernimmt, da er von den Trainern das Vertrauen hat."

31766086 10215796132487426 4244545084319596544 n

 

Der neu ernannte Sportdirektor Yves Thissen wird ihm außerdem beratend zur Seite stehen, so dass Oliver Kluss mit der geballten Unterstützung auch schnell in die neue Rolle hineinwachsen wird.

Yves Thissen wird in den kommenden Wochen auch die Ausbildung der Defense Backs übernehmen, bis auch diese Position besetzt ist. Die Koordination der Offense wird ebenfalls Oliver Kluss übernehmen und hier wird er von Donnie Avant unterstützt, dem Offense Koordinator der 1. Mannschaft. Sowohl die Ausgestaltung des Playbooks, als auch die Benennungen der Pass-Routen, Formationen usw. wird sich somit enger mit der . Mannschaft verzahnen lassen und die vorhandenen Ressourcen werden besser genutzt.

Die U19 trainieren aktuell Montags von 18.30 bis 20.30 am Sportpark Am Hallo (Hallostraße 50, 45141 Essen) und Donnerstag von 18.30 bis 20.30 Uhr an der Bezirkssportanlage Bäuminghausstrasse in Altenessen ( Bäuminghausstrasse 1, 45326 Essen)

Interessierte Spieler aus anderen Verein sind willkommen, genauso wie Neueinsteiger

Anfragen können telefonisch oder per mail direkt an den neuen Head Coach Oliver Kluss gerichtet werden (0151/42670939 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder bei dem Teammanagment geführt von Ariane Melot de Beauregard (0170/3206828 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Drucken E-Mail

U19 - Achtungserfolg gegen den Tabellenführer aus Dortmund

ACDG001

Gleich 11 Spieler der Cardinals, die wegen Verletzungen, Spielsperren oder schulischer Veranstaltungen fehlten, musste HC Peters und seine Crew, gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer die Dortmund Giants irgendwie kompensieren.

Das größte Problem an dieser prekären Situation war, das die Cardinals ohne einen Quarterback und Runningbacks antreten mussten. In den 3 Trainingseinheiten vor dem Spiel wurde kurzerhand der

Defenseback #3 Franklin Eze 18u19 116

zum Quarterback umfunktioniert und in 6 Stunden (!) Training neue Laufspielzüge einstudiert. Diese und weitere Maßnahmen in der Umstellung des Teams, sollten sich letztendlich am Ende gegen die Giants auszahlen.

Zum Spiel.

Die Cardinals begannen mit ihrer Offense die Partie. Die in dieser Konstellation noch nie eingespielte Offense machte das Beste aus dem ersten Drive und überraschte die Giants Defense, ein über das andere mal mit Laufspielzügen. Jedoch in der Hälfte der Dortmunder war dann auch Schluss. Nun kam die Dortmunder Offense das erste Mal auf den Platz und die Cardinals konnten den Drive ihrerseits kurzfristig stoppen.

Beide Defense Reihen dominierten die Offense Reihen in der gesamten 1 Halbzeit, so dass das Spiel sich zwischen den 30yard Lines abspielte. Mit einem 00:00 ging es in die Halbzeitpause.ACDG002

Sichtlich zufrieden mit ihrer bisher gezeigten Leistung, kamen die Cardinals zum 3 Quarter wieder auf den Platz. Und erneut waren es beide Defense Reihen die einen „Sahnetag“ erwischt hatten. Gegen Mitte des 3 Quarter jedoch, kam die Offense der Cardinals in die Nähe der Dortmunder Endzone, doch durch Strafen verhinderte man selbst ein weiteres vorwärtskommen. Im 4.ten Versuch scheiterte der Kicker der Essener leider mit einem Fieldgoal Versuch aus 36yard, der links am Gestänge vorbei ging. Weiterhin 00:00 und keine Punkte auf dem Scoreboard von beiden Teams.

Im 4 Quarter, nach einem missglückten Snap beim Punt der Essener, standen die Giants in der Redzone der Cardinals. Spätestens an der 4yard Line dachte jeder, dass das Team sich gerade selber geschlagen hat und die Dortmunder die ersehnten Punkte zur Führung erzwingen. ACDG003Die Defense der Cardinals war gefordert und antwortete mit einer top Leistung. Die Giants standen im 4. Versuch an der 20yard Line und der Ball wechselte die Seiten.

Bei 1:30 auf der Uhr, wechselte nochmals das Angriffsrecht an die Dortmunder. Die Offense der Giants, kam durch Laufspiel und Pässe in die Hälfte der Cardinals. Bei 0:03 Spielzeit, konnte der Essener Defenseback #15 Joshua FliggACDG004 den Ball an der eigenen 5yard Line intercepten und bis über die 50yard Line weit tragen, bevor er vom letzten Spieler der Giants  gerade noch gestoppt werden konnte. Die Refs zeigten noch eine Strafe gegen die Cardinals an und hätten noch einen Spielzug der Essener bei abgelaufener Uhr zugelassen, jedoch lehnten die Dortmunder diese Strafe ab und das Spiel war, mit einem für American Football absolut ungewöhnlichem Ergebnis, von 00:00 beendet!

HC Peters nach dem Spiel: „Die Jungs dürfen sich heute zurecht als Sieger fühlen, auch wenn es dafür nur einen Punkt gibt. Hut ab vor dieser Teamleistung, nicht auszudenken wie es am Ende ausgesehen hätte wenn wir mit Bestbesetzung angetreten wären!?“

Im Abschlusshuddle nach der Partie, wurde noch der Essener WR #4 Konstantin Daniliev vom Team verabschiedet. Er geht für mindestens 1 Jahr aus beruflichen Gründen in die Staaten und steht dem Team somit nicht mehr zur Verfügung.

An dieser Stelle alles erdenklich Gute von den Assindia Cardinals für diesen mutigen Schritt in Deine berufliche Zukunft, Konstantin Du wirst dem Team fehlen!

U19 Assindia Cardinals vs. Dortmund Giants 00:00 (00:00 | 00:00 | 00:00 | 00:00)

Fotos: Assindia Cardinals

 

weitere Fotos vom Spiel

 

 

Drucken E-Mail

Logo Karstadt Sports neu 4C

ohagen 610x136

loewe 220 neu

docasports 220

Gelenk- und Sportklinik Rhein/Ruhr

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Sie können die Nutzung dieser Cookies ablehnen, dies kann das Surferlebnis auf unserer Seite jedoch beeinträchtigen.
Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen. Akzeptiert! Ablehnen