wohnbau 220 neu

fusion5

innogy logo 350x500

Logo Karstadt Sports neu 4C

magnethandel logo 500

27-0 gegen die Falcons zum Saisonauftakt

20180415 cardinals falcons d unverferth 2Es passte einfach alles zum Saisonauftakt der Assindia Cardinals. Bestes Footballwetter und über 1400 interessierte Zuschauer im Sportpark „Am Hallo“ bildeten einen tollen Rahmen für das erste Saisonspiel der „Men In Blue“. Die ließen sich dann auch nicht lange bitten und fuhren mit 27:0 auch gleich den ersten Sieg ein.

In einer absolut fair geführten Begegnung gingen die Cardinals im ersten Viertel mit 3:0 in Führung. Simon Sikorski jagte den Ball durch die Stangen. Nachdem die Cardinals den Angriff der Kölner ein zweites Mal stoppen konnte, sollte auch der erste Touchdown der Saison fallen. Nachdem die Offense 75 Yards überbrücken konnte, war es gleich zu Beginn des zweiten Viertels Quarterback Lennart Brodesser mit einem kurzen Lauf. Nach dem Extrapunkt durch Simon Sikorski hieß es damit 10:0. In der Folge kamen beide Teams mit der Offense zum Zug und gaben jeweils den Ball per Punt zurück an den Gegner. Dies muss aber nicht immer ein Nachteil sein. Die Defense der Cardinals setzte den Kölner Quarterback sofort unter Druck, so dass er den Ball verlor. Den erkämpften sich die „Men In Blue“ in sehr guter Feldposition vor der Kölner Endzone. Nur ein Pass später hieß es dann 17:0. Daniel Kelm fing den kurzen Pass und Simon Sikorski verwandelte den Extrapunkt sicher.

Die zweite Hälfte begann zunächst mit einem Ballverlust der Cardinals. Durch die gute Feldposition der Gäste musste die Defense der Assindia Cardinals jetzt zupacken und stoppte die Cologne Falcons recht schnell und sorgte mit dem abgewehrten Fieldgoalversuch auch noch dafür, dass die Null auf Seiten der Gäste weiter auf der Tafel blieb. Die Essener Defense musste dann gleich noch einmal ran, denn erneut verlor man den Ball an die Gäste. Man zwang Köln dazu, den vierten Versuch zu spielen und stoppte so die Falcons vor der Cardinals-Endzone.

Es dauert bis spät in das letzte Viertel, ehe es wieder Punkte zu bejubeln gab. Die Angriffsserie endete kurz vor der Endzonde der Falcons, so dass Simon Sikorski erneut den Ball durch die Stangen kicken musste. Mit 20:0 ging es in die Endphase des Spiels. Die Defense wollte jetzt unbedingt die Null halten und machten den Kölnern das Leben weiter schwer. Ohne Erfolg auf Punkte gaben sie den Ball wieder an die Cardinals. Die legten gleich noch Punkte oben drauf. Jan Malte Jarchow bekam von Lennart Brodesser den Ball und trug in über 78 Yards in die Kölner Endzone. Mit dem Extrapunkt hieß es damit 27:0, was Sekunden vor dem Ende auch den Endstand bedeutete.

20180415 cardinals falcons d unverferth 1Headcoach Yves Thissen: „Wir haben uns ganz gut vorbereitet, war auf die Aktionen der Kölner gut eingestellt und haben das ganz gut umgesetzt. Wir haben allerdings noch zu viele individuelle Fehler gemacht. Der verlorene Ball, die Interception waren zwei unnötig abgegeben Bälle, wo wir aus meiner Sicht gerade gute Möglichkeiten hatten, das Spiel mit einem Score vorzeitig klar zu machen. Wir müssen unsere letzte Konsequenz über die nächsten Trainingseinheiten weiter verbessern. Am Ende gab es keine Punkte für die Gäste. Wir haben eine starke Defense gesehen, wir haben da auch aber auch viel das Personal im Spiel gewechselt, damit auch der gute zweite Anzug seine Spielmöglichkeiten bekommt, die sie sich im Training erarbeitet haben“, so die abschließende Worte zum gelungenen Saisonauftakt von Headcoach Yves Thissen.

 

Fotos: D.Unverferth

Drucken E-Mail

ohagen 610x136

loewe 220 neu

docasports 220

Gelenk- und Sportklinik Rhein/Ruhr

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Sie können die Nutzung dieser Cookies ablehnen, dies kann das Surferlebnis auf unserer Seite jedoch beeinträchtigen.
Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen. Akzeptiert! Ablehnen