wohnbau 220 neu

fusion5

innogy logo 350x500

Logo Karstadt Sports neu 4C

magnethandel logo 500

  • Home

MiB - News

Duell der Aufsteiger in Ritterhude

Wiedersehen mit dem Relegations-Gegner

16gfl2 05 RBACAm Samstag kommt es in Ritterhude zum Duell der GFL2 Aufsteiger Assindia Cardinals und den Ritterhude Badgers. Für die Assindia Cardinals in dieser frühen Saisonphase ein sehr wichtiges Spiel, denn es gilt eigene Punkte zu erzielen und den ersten Sieg zu holen. Allerdings sieht die Situation beim Gastgeber fast ähnlich aus. Zwar haben die Badgers bereits Punkte erzielen können, doch auch sie stehen noch ohne Sieg dar.

Die ersten Spiele der Assindia Cardinals haben gezeigt, noch greifen nicht alle Räder ineinander. Viele Neuzugänge, die stärkere Liga, es braucht Zeit, dies war deutlich zu sehen. Die „Men In Blue“ haben zahlreiche gute Ansätze gezeigt, in der Defensive spielt man bereits solide, aber die in der Offensive muss der Funke endlich zünden. „Wir müssen die vorhandenen PS ín unserem Team endlich auf die Straße bekommen“, so Headcoach Yves Thissen.

Da sich die Badgers in der gleichen Situation befinden, erwarten die „Men In Blue“ einen heißen Fight. Yves Thissen: „Ritterhude muss ebenso wie wir zwei Teams finden die man schlägt, aber die haben ebenso wie wir auch die Badgers bisher noch nicht gefunden. Deshalb muss Ritterhude für uns der Erste sein, gegen den wir die Punkte einfahren. Der Gegner wird dies allerdings ziemlich ähnlich sehen.“

Nach dem letzten Spiel war nur eine Trainingswoche Zeit sich auf das wichtige Spiel vorzubereiten. Die Trainingstage wurden von den Cardinals intensiv genutzt. „Wir nehmen den Gegner ganz sicher nicht auf die leichte Schulter und wir haben uns genauso auf das Spiel und den Gegner vorbereiten, wie in jedem anderen Spiel auch.“ Das Offensivspiel wurde noch einmal intensiv besprochen und trainiert. Die Angriffsserien müssen in endlich in Punkte umgesetzt und der Ball sicherer in den eigenen Reihen gehalten werden. Yves Thissen ist sich sicher: „Wir werden dahin fahren und endlich unser Spiel auf den Rasen bekommen.“ Dazu gab es ein Videostudium des Gegners: „Ritterhude hat sich zum Vorjahr mit einem Import Runningback verstärkt. Bisher gab es dennoch drei recht deutliche Niederlagen aber sie haben auch Punkte erzielen können. Im Passspiel mit tiefen Bällen agieren die Badgers entsprechend gefährlich.“

Am Samstag ab 17 Uhr zählt es also gleich doppelt. Der erste Sieg soll und muss gegen einen Gegner eingefahren werden, den man so schnell wie möglich hinter sich lassen möchte. Die „Men In Blue“ sind bereit für einen heißen „Auswärtsfight“ in Ritterhude.

Drucken E-Mail

Keine Punkte für die MiB gegen die Crocodiles

Fehler verbauen den „Men In Blue“ beim 0:17 die Chance auf den Heimerfolg

16gfl2 ACCGC 01 waydhasAuch das zweite Saisonspiel der Assindia Cardinals in der GFL 2 ging ohne eigene erzielte Punkte verloren. Mit dem 0:17 verpatzten die Assindia Cardinals den Heimauftakt in diese Spielzeit, wobei man sich, wie schon im ersten Spiel oft selber im Weg stand und den Gästen immer wieder Gastgeschenke zukommen ließ.

Bereits zwölf Spielviertel sind die Cardinals damit jetzt ohne eigene Punkte. Headcoach Yves Thissen hat dies in seinen vielen Jahren im American Football so noch nicht erlebt: „Wir haben das Spiel heute erneut verschenkt. Wir haben unsere Chancen einfach nicht genutzt und den Gegner aus unserer guten Position immer wieder zu guten Aktionen eingeladen.“ Insgesamt leistete man sich zum Teil in guter Feldposition vier Ballverluste. Die Crocodiles lieferten ihrerseits ein solides Spiel ab und nahmen die Geschenke natürlich dankend an.

„Insgesamt muss man allerdings auch sagen, hatten wir heute weit weniger Chancen zu punkten, als noch zuletzt in Bielefeld. Wir müssen daran arbeiten wesentlich effizienter zu spielen. Wir setzten in der Offensive einfach noch viel zu wenig von dem was wir uns vornehmen um. Da passt es in der Defensive schon etwas besser, aber auch da ist natürlich noch Luft nach oben“, fasst der Headcoach das Spiel seiner Mannschaft zusammen.

16gfl2 ACCGC 02 nickNur drei Scores ließ die Defense der „Men In Blue“ zu. Ein Wert der deutlich zeigt, dass man ganz sicher nicht chancenlos ist. Yves Thissen: „Wir kassieren keine hohen Niederlagen, weil wir zu schlecht sind. Es gelingt uns einfach noch nicht einen guten Drive mit Punkten zu beenden. Wir machen in den entscheidenden Situationen in allen Mannschaftsteilen noch Fehler, die wir nicht machen dürfen. Das sind dann eben Strafen, die uns zu langen dritten Versuchen bringen oder Interceptions, die uns nicht den eigenen Touchdown bringen und die gute Position kosten.“

So ist die Geschichte des Spiels schnell erzählt. Die Gäste aus Köln gingen früh durch ein Fieldgoal mit 0:3 in Führung und fingen noch im ersten Viertel einem Ball ab, der anschließend in der Essener Endzone landete. Als die Cardinals vor der Halbzeit auf einem guten Weg waren, den Ball endlich in die gegnerische Endzone zu bekommen, landete der Ball erneut in den Armen des Gegners, der unmittelbar danach auf 0:17 erhöhen konnte.

In der zweiten Hälfte versuchten es die Coaches mit einigen Umstellungen. Die Defense ließ keine weiteren Punkte zu, doch in der Offense wollte es nicht klappen. So ende das Spiel ohne weitere Punkte in der zweiten Halbzeit 0:17.

Bereits am Samstag kommt es in Ritterhude zum Duell der Aufsteiger. Die Badgers sind bisher auch noch ohne Sieg in dieser Spielzeit. Kick-Off ist um 17:00 auf der Sportanlage Moormannskamp.

Fotos: D.Unverferth 

Drucken E-Mail

ohagen 610x136

loewe 220 neu

docasports 220

Gelenk- und Sportklinik Rhein/Ruhr

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Sie können die Nutzung dieser Cookies ablehnen, dies kann das Surferlebnis auf unserer Seite jedoch beeinträchtigen.
Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen. Akzeptiert! Ablehnen