wohnbau 220 neu

fusion5

innogy logo 350x500

nutrixxion 250x91 grn

magnethandel logo 500

  • Home

MiB - News

Troisdorf Jets 28-0 Men in Blue

18AC 12 TJvAC finalIronisch, diese Symmetrie. Die #MeninBlue haben die ersten beiden Spiele zu Null gewonnen und die letzten beiden zu Null verloren. Beim verdienten Aufsteiger (auch wenn noch das Spiel TJRA aussteht) American Football Club Troisdorf Jets e.V. gab es für die Cardinals Herren nix zu holen. Am Ende heisst es 0:28 und damit ist die #RegioWest18 für die Cardinals zu Ende.

Wir gratulieren den Jets schon mal zum Aufstieg (da Bielefeld keine Lizenz beantragt hat und auch keine Relegation gespielt wird) und versprechen, alles dran zu setzen, nächstes Jahr gleich hinterher zu kommen! 💪💙💛🏈

#AC35 #TrueBlue

Drucken E-Mail

Men in Blue vor Saisonabschluss

18AC 12 TJ ACWenn am kommenden Samstag um 16.00 Uhr im Aggerstadion in Troisdorf der Ball zum finalen Kick Off für die Cardinals bereit gelegt wird, stehen die Entscheidungen der Saison bereits fest. Die Troisdorf Jets werden in die GFL 2 aufsteigen und die Essener Footballer haben das Nachsehen.

Durch den Verzicht auf die Relegation in der Regionalliga Ost brauchen die Troisdorf Jets in diesem Jahr keine Relegation zu spielen und steigen gemeinsam mit dem Meister der Regionalliga Nord direkt auf. "Sicherlich wären wir nun lieber in dieser Situation, aber wir haben es selbst aus der Hand gegeben. Vor der Saison und erst Recht nach den ersten Siegen war unser Anspruch ein völlig anderer, als er sich jetzt ergeben hat", gibt Cardinals Präsident Wilfried Ziegler ein erstes Resümee.

Auch beim letzten Auftritt der Men in Blue wird die Kadertiefe nicht sonderlich groß sein. Die Essener haben unverändert mit vielen Verletzungen zu kämpfen und es ist nachvollziehbar, dass zusätzlich einige angeschlagene Spieler in dem Spiel, in dem es für die Cardinals nur noch darum geht, einen versöhnlichen Saisonabschluss zu gestalten, nicht mehr zum Einsatz kommen. "Natürlich sind wir enttäuscht, vor allem, weil wir uns selbst in den entscheidenden Situationen durch mangelnde Fokussierung und individuelle Fehler auf dem Platz um die Punkte gebracht haben, die uns jetzt fehlen. Trotzdem schauen wir sehr positiv in die Zukunft, denn ein gutes  Grundgerüst steht und wir werden im kommenden Jahr einen neuen Anlauf machen."

Doch zunächst wollen die Essener ihren letzten Auftritt in der Saison 2018 positiv ausklingen lassen und trotz aller Vorzeichen mit einem Sieg den dritten Platz sichern. Mit fast 40 Punkten in Durchschnitt zeigt sich die Offense der Jets deutlich schlagkräftiger, als die der Cardinals. In der Defensiv-Statistik haben die Cardinals die Nase vorn: knapp 15 zugelassene Punkte pro Spiel gegenüber 20 Punkten auf Seiten der Jets.

Cardinals Headcoach Yves Thissen: "Wir wollen uns natürlich mit einem Sieg aus der Saison verabschieden. Auch wenn es schwer wird, so können wir ohne Druck aufspielen. Es ist und bleibt ein Ligaspiel, das wir mit dem entsprechenden Ernst angehen werden".

Drucken E-Mail

Keine Punkte für die MiB in Köln

Schwacher Auftritt in Köln bringt den „Men In Blue“ eine 0:35 Niederlage ein

20180919 in Koeln d unverferth 1So hatten sich die Assindia Cardinals das Spiel bei den Cologne Falcons sicher nicht vorgestellt. Ohne eigenem Score blieben die Punkte bei der 0:35 Niederlage in der Domstadt. Zwar musste man auf einige Spieler verzichten, doch passte am Ende einfach zu wenig zusammen, um die Gastgeber überhaupt in Bedrängnis zu bringen.

Die „Men In Blue“ legten im vorletzten Saisonspiel einen echten Fehlstart hin. Bereits der erste Angriff der Gastgeber landete in der Endzone der Cardinals. Damit nicht genug, landete danach der erste Pass auch gleich wieder bei den Falcons, die sofort Kapital daraus schlagen konnten und in der nächsten Aktion gleich die nächsten Punkte zum 0:14 erzielen konnten. Es war nicht das Viertel der Cardinals. Köln blieb die meiste Zeit in Ballbesitz und bestimmte mit der Offense das Geschehen. 

Wenig überraschend kam es so auch zum 0:21 gleich zu Beginn des 2.Viertels, als die Gastgeber eine lange Angriffsserie vollendeten. Es folgte der erste gute Angriff der Cardinals, Punkte brachte er nicht ein. Köln nutzte den gebrauchten Tag der Essener konsequent aus. Mit dem nächsten Angriff erhöhten die Falcons auf 0:28. Bei den „Men In Blue“ klappte in der ersten Hälfte fast gar nichts. 

Die zweite Halbzeit musste eine Steigerung bringen und es wurde tatsächlich vor allem in der Defensive besser. Köln konnte in der Offensive jetzt nicht mehr so einfach zu Raumgewinnen kommen. Ein Fehler im Specialteam begünstigte den letzten Touchdown der Kölner zum 0:35 im dritten Viertel. Danach entwickelte sich eine etwas ausgeglichenere Begegnung, in der es keine weiteren Punkte mehr gab. Von einer guten Leistung waren die Cardinals allerdings weit entfernt. Den dritten Platz hat man mit dieser Niederlage damit leider an die Falcons abtreten müssen. 

 

Foto: D.Unverferth

Drucken E-Mail

Logo Karstadt Sports neu 4C

ohagen 610x136

loewe 220 neu

docasports 220

Gelenk- und Sportklinik Rhein/Ruhr

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Sie können die Nutzung dieser Cookies ablehnen, dies kann das Surferlebnis auf unserer Seite jedoch beeinträchtigen.
Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen. Akzeptiert! Ablehnen